Impressum  -|-  Links

Das Astrospeicher-Logo Zurück zur Startseite  -|-  Zurück zur Seite Horoskopdeutung


BRD und DDR

Das Horoskop der BRD
Gründungstag der BRD: 24.5.1949

Das Horoskop der DDR
Gründungstag der DDR: 7.10.1949

Astrologische Berechnungs- und Zeichnungs-Software: ASTROPLUS

Für beide Horoskope konnte ich keine überzeugenden Gründungs-Uhrzeiten finden. Deshalb habe ich sie für 0h und ohne Häuser berechnet.

Im Verlauf der Konferenzen von Jalta (4.2.1945 bis 11.2.1945) und Potsdam (17.7.1945 bis 2.8.1945) berieten die Regierungschefs der sogenannten Anti-Hitler-Koalition über die Zukunft des gänzlich besiegten Deutschlands. Es ging dabei, unter anderem, um die Aufteilung des besiegten Deutschlands in vier Besatzungszonen:

Aus der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands wurde später die sogenannte DDR (Deutsche Demokratische Republik), die unter sowjetischer Aufsicht bis 1989 stand. Gegründet wurde die DDR am 7.10.1949. Aus den drei westlichen deutschen Besatzungszonen wurde im Mai 1949 die BRD (Bundesrepublik Deutschland) gemacht. Gegründet wurde die BRD offiziell am 24.5.1949, einhergehend mit der Inkraft-Tretung des Grundgesetzes der BRD.

Nachdem USA, Großbritannien, Frankreich und die Sowjetunion Deutschland im Mai 1945 besiegt hatten, wurden ideologische, aber vor allem handfeste wirtschaftliche Spannungen zwischen der östlichen Sowjetunion und den westlichen Siegerstaaten immer deutlicher sichtbar:

Im Zweiten Weltkrieg bestand zwischen den vier genannten Staaten ein Zweck-Kriegs-Bündnis, das Spannungen zwischen Ost und West sozusagen unter Verschluß hielt. Man hatte ja bis Mai 1945 ein gemeinsames Ziel → nämlich den Sieg gegen das in jeder Hinsicht außer Kontrolle geratene und scheinbar gänzlich unberechenbar agierende nationalsozialistische Deutschland plus dessen Verbündete (Achsenmächte).

Die Sowjetunion hatte die größten menschlichen und materiellen Verluste im Zweiten Weltkrieg zu verkraften und beanspruchte daher nach dem Krieg Sonderrechte, die die westlichen Siegerstaaten nicht alle anerkannten oder ignorierten. Folglich schottete sich die Sowjetunion mit ihrer recht kleinen und wirtschaftlich schwächeren deutschen Besatzungszone immer mehr gegen Westen hin ab, bis im August 1961 eine schwer bewachte und undurchlässige Grenze mitten in Deutschland errichtet wurde, die die beiden Konfliktparteien oder Systeme voneinander trennte. Der sogenannte Kalte Krieg zwischen Ost (Warschauer Pakt) und West (Nato) dauerte von ungefähr 1947 bis 1989. Die BRD gehört/e zum Westlichen Verteidigungsbündnis: Nato. Die DDR hingegen gehörte zum östlichen Verteidungsbündnis: Warschauer Pakt, das 1991 im Zuge der Auflösung der Sowjetunion mit aufgelöst wurde.

In beiden deutschen Horoskopen ist ein betontes Widder-Zeichen mit Mond und Aufsteigendem Mondknoten zu sehen. Das Tierkreiszeichen Widder wird vom (Kriegs-und-Konflikt-Gott) Mars beherrscht! Widder ist also ein spürbar aggressives, durchsetzungswilliges und angriffslustiges Tierkreiszeichen. Motto von Widder dürfte sein: Angriff ist die beste Verteidigung. Mond ist mundan-astrologisch ein Symbol für das Volk oder für die Bevölkerung eines Staates. War oder ist das deutsche Volk demnach ein typisch angriffslustiges und aggressives Widder-Volk, das zurecht ziemlich heftig in seine Schranken verwiesen wurde? Eine heikle Frage. Auf jeden Fall sollte in diesem Zusammenhang nicht vergessen werden, daß das gegenüber-liegende Tierkreiszeichen Waage spürbar harmonie- und friedens-liebend ist. Trotzdem war Deutschland am Ausbruch beider Weltkriege führend beteiligt. Diese Tatsache kann nicht wegdiskutiert werden. Die Warum-Frage zu den Weltkriegen werde ich hier nicht stellen. Wer sich dafür interessiert, wird im Internet garantiert auch ohne mich fündig.

In beiden deutschen Horoskopen ist das Element Luft stark betont. Im Horoskop der BRD handelt es sich um das Tierkreiszeichen Zwillinge und bei der DDR um das Tierkreiszeichen Waage. Deutschland ist ja bekanntlich ein Volk der Dichter und Denker. Später wurde es auch als ein Volk der Richter und Henker bezeichnet. Das Element Luft befaßt sich vorrangig mit (beruflichen) Planungen aller Art und mit kommunikativen und schriftlichen Prozessen. All diese Dinge unterstehen dem Verstand (Merkur), der vor allem Gegensätze wahrnimmt und oft auch benennt, was für alle Beteiligten nicht immer angenehm ist. Gefühle und Fantasien kommen beim betonten Element Luft zwangsläufig zu kurz. Gefühle und Fantasien unterstehen dem Element Wasser, das ein Gegenpol zum Element Luft ist. Fehlt Den Deutschen also oft die Fähigkeit oder Bereitschaft sich in Andere einzufühlen und sich über die möglichen Folgen Ihrer Handlungen bildhaft Gedanken zu machen? Das Element Luft ist wie das Tierkreiszeichen Widder: aktiv/dynamisch. Tatkräftig waren und sind die Deutschen zweifellos. Das haben sie beim Wiederaufbau ab 1945 eindrücklich bewiesen.

Mars macht in beiden deutschen Horoskopen bedenkliche (Haupt)-Aspekte zum Pluto, also zum Gott der Unterwelt. In Konflikten konnten und können die Deutschen mit diesen Mars-Konstellationen beachtliche Zerstörungs-Energien aktivieren, die sich nicht gerne an soziale Regeln oder Abmachungen halten. Diese bedenklichen Mars-Pluto-Konstellationen befähigen Betroffene - also auch die Deutschen - dazu, Konflikte bis zum bitteren Ende zu führen, nach dem Motto: Sieg oder Untergang und nichts dazwischen. Mars-Pluto-Konstellationen können aber auch riesige Erneuerungs-und-Optimierungs-Energien nach Krisen aktivieren. Mit ihren enormen Erneuerungs-und-Optimierungs-Leistungen haben die Deutschen den Rest der Welt nach 1945 mitunter spürbar beeindruckt.

Ein-Pfeil-Bild

Impressum  -|-  Links

Das Astrospeicher-Logo Zurück zur Startseite  -|-  Zurück zur Seite Horoskopdeutung