Eine Haus-Grafik

Bernd Speicher, Schwalbach/Saar


Mundan-Horoskope

In dieser Seite beschäftige ich mich ein wenig mit Mundan-Horoskopie, weil die Mundan-Astrologie mich fasziniert, aber wegen ihrer Komplexität auch spürbar verunsichert. Ich habe schon früher solch eine Seite in Angriff genommen, dann aber aufgrund von Unsicherheit wieder gelöscht. Ich war mir nicht sicher, ob ich alles richtig mache. Nun probiere ich es wieder. Wie so oft. Auf ein Neues. Zuerst fange ich mit wichtigen deutschen Horoskopen an.

Mit Verläufen von Kriegen will ich mich auf dieser Seite nicht befassen, weil diese sinnlose Thematik mir nicht behagt. Auch meine Zeit als Wehrpflichtiger bei der Bundeswehr (Januar 1980 bis einschließlich März 1981) hat nicht dazu beigetragen, meine Abneigung gegen alles Militärische zu beseitigen. Freiwillig wäre ich nicht hingegangen. Man war nun mal dabei und mußte das Beste draus machen. Verweigerung war bei mir kein Thema, wie bei anderen Wehrpflichtigen auch. Bei meinem Bruder schon.

Horoskop der Uranus-Entdeckung

Horoskop der Uranus-Entdeckung

Entdeckt wurde der Planet Uranus astronomisch am 13.3.1781 vom deutsch-britischen Astronom Wilhelm Herschel in der britischen Stadt Bath. Im Taeger-Archiv habe ich dazu die Uhrzeit: 22h 30m gefunden. Das obige Horoskop habe ich für diese Daten berechnet.

Warum ist für mich die Entdeckung von Uranus mundan-astrologisch wichtig? Weil diese mit der beginnenden Industrialisierung in Europa ebenso einher ging, wie mit bekannten Revolutionen in Nordamerika und Frankreich. Das war der Beginn der sogenannten "Neuzeit", die mit der Uranus-Entdeckung eingeleitet wurde, weil Uranus der erste der drei neu entdeckten kollektiven Planeten ist. Die beiden anderen sind Neptun (Entdeckung 1846) und Pluto (Entdeckung 1930). Die übrigen sieben alten Planeten waren immer schon bekannt.

Das wichtigste Uranus-Stichwort dürfte wohl Revolution sein, und davon gab es zur Zeit der Uranus-Entdeckung gleich zwei gewichtige, nämlich, wie gesagt, eine in Nordamerika und eine in Frankreich.

Die Revolution in Nordamerika begann in etwa mit dem Unabhängigkeitskrieg 1775 und dauerte bis 1783. Im Unabhängigkeitskrieg ging es um die Emanzipation der dreizehn britischen Kolonien in Nordamerika vom Mutter- oder Vaterland in Europa. Am 4.7.1776 erklärten die dreizehn britischen Kolonien in Nordamerika sich offiziell als unabhängig, weil deren Politiker der Ansicht waren, im britischen Parlament zu wenig Mitspracherecht zu haben. Der 4.7.1776 Datum wird oft als Gründungsdatum der USA heran gezogen. Der 16.12.1773 ist für die Thematik ein weiteres wichtiges Datum (Boston-Tea-Party). Damals kippten erboste Amerikaner, als Indianer verkleidet, haufenweise britischen Tee ins Meer bei der Stadt Boston, um auf diese Weise ihrem Unmut gegen das britische Heimatland Ausdruck zu geben.

Die Revolution in Frankreich dauerte von 1789 bis 1799. Die Koalitionskriege gegen das revolutionäre neue Frankreich unter Führung von Napoleon Bonaparte dauerten von 1792 bis 1815. Bei der Revolution in Frankreich ging es in erster Linie um mehr Freiheit, Rechte und Mitbestimmung für die sogenannten "kleinen Frauen und Männer auf der Straße". Am 14.7.1789 stürmten aufgebrachte Pariser Bürger ein Waffenlager (Bastille) der Armee, um sich mit Waffen und Munition zu versorgen, weil sie sich neue Rechte aktiv erkämpfen wollten. Der 14.7. jährlich ist der französische Nationalfeiertag.

Ganz schön forsch, aggressiv und kämpferisch dieser Uranus, der in seinem Entdeckungs-Horoskop im achten (Krisen)-Haus eine Opposition mit Mars und Saturn und ein Quadrat mit der Sonne macht. Die edlen Ziele des Uranus symbolisieren die Tierkreiszeichen Schütze und Fische, in denen Mars, Saturn und Sonne stehen. Die Sonne macht begleitend dazu ein Trigon mit dem freiheitsliebenden und jovialen Jupiter. Uranus im Tierkreiszeichen Zwillinge ist ein Hinweis darauf, wie Uranus sich oft Gehör verschafft, nämlich mit Hilfe der Presse (Zwillinge), obwohl Merkur, unter anderem der Sprachplanet, im Tierkreiszeichen Widder positioniert ist.

Merkur in Widder, ohne Aspekte zu anderen Planeten, weist darauf hin, daß Uranus bei seinen rebellischen Aktionen nicht selten zu impulsiv-planlos handelt, und daß er sich dabei wenig um die Bedürfnisse, Belange und Rechte Anderer schert. Seine hohen und wertvollen Ziele rechtfertigen scheinbar solche Schwächen und Macken. Andere sehen das oft nicht so locker, sondern bemängeln, daß Uranus und Gleichgesinnte im Eifer des Gefechts gerne einmal mit der Tür ins Haus fallen, wenn sie vorgeben, dem allgemeinen Fortschritt zu dienen.

In die gleiche zu aggressiv-unbewußt-handelnde Richtung weist der Mond ohne Aspekte in Skorpion im ersten Haus, nahe am Aszendenten. Ich glaube, daß Uranus und seine Helfer gerne auch denen ihre rebellischen Segnungen recht nachdrücklich zukommen lassen, die diese gar nicht wollen, sondern lieber beim Altbekannten (Saturn) verbleiben würden (Uranus Opposition Mars und Saturn).

Eine Pfeil-Grafik

Neptun-Entdeckung 1846, an der etliche Astronomen arbeiteten.
Sucht-(Erkrankung) ist ein wichtiges Neptun-Stichwort. Ebenso Rauschgift. Die sogenannten Opiumkriege zwischen China und England wurden zwischen 1839 und 1860 geführt. Das waren in erster Linie kapitalistische Handelskriege! England oder Großbritannien, wie auch immer, wollte damals eigene Produkte nach China liefern. Die Chinesen zeigten sich aber zu oft uninteressiert, da sie den Kapitalismus, und die fragwürdigen Methoden vieler Kapitalisten, ablehnten. Da kamen findige Briten auf die Idee, Opium in großen Mengen nach China zu schmuggeln. Viele Chinesen wurden nachfolgend so opiumsüchtig, daß die chinesische Führung sich gezwungen sah, korrigierend einzugreifen, um dem gefährlichen britischen Treiben ein Ende zu setzen, was dann zu den besagten Opiumkriegen führte, die China schließlich verlor, weil die Briten waffentechnisch und militärisch weit überlegen waren. Es ist bekannt, daß Süchtige fast alles tun, um Geld für Suchtstoffe zu bekommen, die natürlich nur anfänglich billig zu haben sind. Die schlauen Briten verdienten sich damals an den chinesischen Abhängigen wohl dumm und dämlich. Gut, die Opiumkriege kosteten auch einiges.

Kommunistisches Manifest 1848
Am 21.2.1848 veröffentlichten der Philosoph, Journalist, Ökonom (und was nicht noch alles) Karl Marx und der Unternehmer Friedrich Engels ihr sogenanntes "Kommunistisches Manifest" in London. Das war ein aufklärendes Dokument gegen die unsozialen Auswüchse des Kapitalismus, vor allem in England, weil die Industrialisierung dort begann. Die Kommunisten wollten den Industriearbeitern oder allen Arbeitern bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen erkämpfen. Motto der Kommunisten vereinfacht: Alles gehört jedem und nicht nur einigen auserwählten Neureichen. Was der Kommunismus auch war, konnten die Russen später alltäglich bei sich im eigenen Land erleben. Kommunismus ist aber nicht nur schlecht, genau wie Fortschritt des Uranus durchaus sinnvolle Blüten treiben kann. Man denke da nur an den Pazifismus, der ein wichtiger und sehr sinnvoller Zweig des Kommunismus ist. Pazifisten lehnen bekanntlich jede Art von Gewalt ab. Die kommunistischen Politiker Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg wurden wegen ihrem konsequenten Bekenntnis zum Pazifismus kurz nach dem Ersten Weltkrieg von deutschen Offizieren umgebracht. Besagte Offiziere waren sogenannte Patrioten. Ohne Worte!

Eine Pfeil-Grafik

Pluto-Entdeckung 1930
Die Weltwirtschaftskrise hatte unter anderem zur Folge, daß viele verbitterte und daher aggressive Verarmte, vor allem in Europa, sich extrem-nationalistischen Rechtsparteien und deren Politikern anschlossen. Warum das in erster Linie ein europäisches Phänomen war, weiß ich nicht. Auf jeden Fall Spanien, Deutschland, Österreich, Italien und einige osteuropäische Staaten wurden in den 1930er Jahren zunehmend faschistisch, was wohl ein anderes Wort für rechtsradikal ist. Im fernen Osten kam noch das Kaiserreich Japan dazu. Besagte faschistische Staaten formierten sich schließlich zu den sogenannten Achsenmächten. Diese lehnten demokratische politische und kapitalistische Verhältnisse ab, und etablierten streng kontrollierende Führerdiktaturen innerhalb ihrer Staaten.

So entstanden zwei gegnerische Machtblöcke: Freie demokratische Staaten in aller Welt
kontra faschistische Diktaturen
vor allem in Europa und etwas abgewandelt in Japan. Besagte gegnerische Machtblöcke bekämpften sich schließlich im Zweiten Weltkrieg 1939 bis 1945 gewaltig. Der Zweite Weltkrieg wurde bekanntlich mit den Atombomben-Explosionen über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki beendet. Extrem gefährliche Spiele mit gespaltenen Atomen gehören ebenso zur Plutothematik, wie Rechtsradikalismus, diktatorische Führer und deren nationalistischen Politiksysteme. Ironie des Schicksals: Die extrem gefährliche und nicht kontrollierbare Atomkraft-Nutzung aktivierten die sogenannten freien demokratischen USA, mit ihren Atombomben-Explosionen über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki. Nicht aber die faschistischen (Schurken)-Diktaturen, die dafür aber die Juden zu Gegnern erklärten, verfolgten und massenweise töteten. Angeblich haben die Juden sich heimlich gegen den Rest der Welt in Geheimorden verschworen und beabsichtigt, mit Hilfe von Betrug und Schwindel die Weltherrschaft zu erobern. Siehe dazu: Die Protokolle der Weisen von Zion.

Uranus, Neptun und Pluto teilen sich als astrologische Götter die drei Bereiche: Himmel/Luft, Meere und Unterwelt. Alle drei Bereiche haben gemeinsam, daß Menschen sich in diesen nur sehr begrenzt aufhalten und entfalten können. Wir Menschen halten uns vorrangig auf der Oberfläche der Erde auf. In den Meeren, in der Unterwelt und im Himmel gibt es Geheimnisse, die wir Menschen nie ganz erforschen können. Dort haben die drei sogenannten Götter Uranus, Neptun und Pluto scheinbar unbegrenzte Macht. Sind sie deswegen auch weiser und klüger als wir Menschen? Warum tauchen diese drei so mächtigen Götter so spät in der menschlichen Entwicklungsgeschichte auf? Wo waren sie vor 1781? Die Offenbarung des Johannes in der Bibel kann uns hier weiter helfen. Die einzelnen Kapitel der Offenbarung sind identisch mit den 22 Großen Arkana im Tarot. Arkana bedeutet übrigens: Geheimnis.

Eine Pfeil-Grafik

Horoskop des Deutschen Kaiserreiches

Horoskop des Deutschen Kaiserreiches

Das Deutsche Kaiser-Reich wurde im deutsch/französischen Krieg gegründet. Der deutsch/französische Krieg tobte vom 19.7.1870 bis zum 10.5.1871. Am 18.1.1871 trafen sich die deutschen Fürsten und/oder Könige, wegen dem laufenden Krieg, in Paris/Versailles, um den bisherigen König von Preußen zum gesamtdeutschen Kaiser auszurufen. Der neue deutsche Kaiser wurde Wilhelm der Erste genannt. Das deutsche Kaiserreich hatte Bestand von 1871 bis November 1918, als Deutschland den Ersten Weltkrieg verlor. Die Zeremonie der Kaiser-Proklamation war so gegen 13 Uhr Lokalzeit, und für diesen Zeitpunkt ist das obige Horoskop berechnet.

Wie kam es eigentlich zum deutsch/französischen Krieg? Im September 1868 wurde die spanische Königin bei einem Putsch entmachtet. In Spanien wurde folglich ein neuer König gesucht. Ein deutscher Hohenzollern-Prinz sollte schließlich neuer König von Spanien werden. Dagegen wehrten sich die Franzosen mit Händen und Füßen. Frankreich zwischen deutsch-regierten Staaten eingekreist? Die Franzosen drohten Preußen sogar mit Krieg, worauf hin besagter Hohenzollern-Prinz auf die Ehre verzichtete, König von Spanien zu werden. Man sollte meinen, mit diesem Thron-Verzicht wäre das Problem aus der Welt geschafft worden. War es aber für Frankreich nicht. Die französische Regierung verlangte eine Entschuldigung von der preußischen Regierung und eine Garantie für die Zukunft, das Vergleichbares nicht mehr vorkommen sollte. Die preußische Regierung lehnte ab und informierte ziemlich schroff und undiplomatisch die Presse von dem ganzen Vorfall. Die Folge war ein Skandal, der dann zur französischen Kriegserklärung in Richtung Preußen führte. Kurz vor dem deutsch/französischen Krieg entschlossen sich die freien süddeutschen Länder/Könige/Fürsten dazu, mit Preußen gegen Frankreich zu kämpfen. Schon ein bißchen hysterisch, wegen so einem Skandal einen Krieg vom Zaun zu brechen, aber Preußen hätte auch die Presse aus dem Spiel lassen können.

Der erste deutsche Kaiser, Wilhelm der Erste, verstarb am 9.3.1888. Sein Sohn, Friedrich der Dritte regierte folglich vom 9.3.1888 bis zum 15.6.1888. An diesem Tag verstarb er an Krebs. Daraufhin wurde am 15.6.1888 der Sohn von Friedrich dem Dritten neuer deutscher Kaiser. Der hieß Wilhelm der Zweite. Er regierte bis zum 28.11.1918, also rund 30 Jahre. Drei deutsche Kaiser in einem Jahr, nämlich 1888. Dieses Jahr wird deshalb Dreikaiserjahr genannt.

Nun aber zum Horoskop des deutschen Kaiserreiches.
Daß das deutsche Kaiserreich in einem Krieg gegründet wurde, sieht man in dessen Horoskop an den Aspekten des Mars. Eigentlich logisch, an welchem Planet denn sonst? Das wären: Mars Opposition Chiron, Mars im Quadrat zum Aufsteigenden Mondknoten und Mars im Quadrat zum Saturn. Normalerweise arbeite ich nicht mit dem Kleinplaneten Chiron, aber bisweilen experimentiere ich mit ihm, so wie in diesem Horoskop. Ich weiß nicht so recht, wie ich Konstellationen mit Chiron in Horoskopdeutungen schriftlich darstellen soll. Ich weiß nur, daß Chiron unheilbare menschliche Defizite (Verwundungen) symbolisiert.

Das deutsche Kaiserreich war wirtschaftlich oder industriell sehr erfolgreich. Das sieht man am Jupiter in Haus eins im Trigon zur Venus am Medium Coeli. Die Venus macht auch ein Trigon zum Mars im Horoskop des deutschen Kaiserreiches. Liebten (Venus) oder lieben die Deutschen demnach das Kriegführen? Ich glaube nicht, denn Kaiser Wilhelm der Zweite hat nachweislich bis 1914 keinen einzigen Krieg gegen Nachbarstaaten vom Zaun gebrochen. Den ersten Weltkrieg hat er nicht allein verschuldet. Da waren alle beteiligten Staatsführer gleichermaßen schuldig. Wilhelm der Zweite liebte zwar das Militär, militärische Uniformen und militärisches Gehabe, aber kriegsgeil war er mit Sicherheit nicht mehr, als andere Monarchen oder Staatsführer seiner Zeit auch.

Venus und Medium Coeli im Tierkreiszeichen Wassermann im Horoskop des deutsche Kaiserreiches. Wassermann ist das Zeichen der Demokratie, der rationalen Vernunft, der Objektivität und des allgemeinen Fortschritts. Fortschrittlich waren die Deutschen in ihrem Kaiserreich ohne Zweifel. Sie produzierten Waren, die auf der ganzen Welt heiß begehrt waren. Der Slogan: Made in Germany wurde damals von den Briten als begründete Warnung vor der starken deutschen Konkurrenz im eigenen Land geprägt. Ob die Deutschen im Kaiserreich besonders demokratisch veranlagt waren, weiß ich nicht. Wohl eher nicht. Immerhin sehen wir im obigen Horoskop drei Planeten im Tierkreiszeichen Steinbock: Sonne, Merkur und Saturn, wobei Sonne und Merkur aber Oppositionen zum Uranus machen, dem Mitherrscher im Tierkreiszeichen Wassermann, wobei wir doch wieder bei Wassermann-Demokratie wären. Steinbock und Saturn sind eher konservativ und sie bevorzugen (auch politisch) Bewährtes und Altbekanntes.

Eine Pfeil-Grafik

Horoskop der Weimarer Republik

Horoskop der Weimarer Republik

Weimarer Republik wird das demokratische politische System in Deutschland genannt, das nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg in Deutschland, mehr oder weniger zwangsweise, eingeführt wurde. Weimar deswegen, weil die politische Gründung (verfassungsgebende Nationalversammlung) der deutschen Republik in Weimar, und nicht im krisengeschüttelten Berlin durchgeführt wurde. Die Weimarer (deutsche) Republik dauerte vom 9.11.1918 bis zum 30.1.1933, als der NSDAP-Chef Adolf Hitler zum deutschen Kanzler ernannt wurde, weil die NSDAP 1933 stärkste Partei im deutschen Reichstag war.

Im Spätsommer und Herbst 1918 wurde mehr und mehr ersichtlich, daß die Mittelmächte: Deutschland, Österreich/Ungarn, Bulgarien und Osmanisches Reich den Krieg gegen die Westmächte Frankreich, Großbritannien (plus deren Kolonien/Schutzgebiete) und USA nicht gewinnen konnten. Die Mittelmächte kontaktierten folglich die Westmächte zwecks Waffenstillstand und Friedensverhandlungen. Die Führer der Westmächte forderten, unter anderem, kategorisch, daß der deutsche Kaiser Wilhelm zwei abdanken mußte, als Vorbedingung für konstruktive Friedensverhandlungen.

Der 9.11.1918
An diesem Tag verkündete der deutsche Kanzler Maximilian von Baden die Abdankung von Kaiser Wilhelm zwei, obwohl dieser noch amtierte, und nur als deutscher Kaiser, nicht aber als preußischer König abdanken wollte. Die manipulierten Ereignisse überrollten Kaiser Wilhelm zwei aber. Neuer deutscher Kanzler und später Präsident wurde der SPD-Politiker Friedrich Ebert. Gegen 14 Uhr am 9.11.1918 verkündete der SPD-Politiker Philip Scheidemann öffentlich die Gründung einer demokratischen deutschen Republik. Für diesen Zeitpunkt ist das obige Horoskop der Weimarer Republik berechnet. Gegen 16 Uhr am 9.11.1918 verkündete der Spartakist und spätere Kommunist Karl Liebknecht eine sozialistische deutsche Republik. Karl Liebknecht wurde zusammen mit der Kommunistin Rosa Luxemburg im Verlauf des Januar-Aufstandes 1919 in Berlin von Armee-Offizieren erschossen. Die Scheidemann-Republik setzte sich letztlich durch. Am 10.11.1918 verließ Kaiser Wilhelm zwei Deutschland in Richtung Exil in Holland. Das war das unrühmliche Ende des deutschen Kaiserreiches.

Was ist zur Weimarer Republik zu sagen?
Die 14 Jahre dauernde Weimarer Rebublik war eine Dauer-Krisenzeit! Im Juni 1919 präsentierten die Siegermächte des Ersten Weltkrieges der deutschen Delegation in Versailles die sozusagen fertigen Friedensverträge zur Unterzeichnung. Die deutsche Friedensdelegation durfte an der Entstehung der Friedensverträge nicht mitwirken. Sie wurde symbolisch mit vorgehaltener Pistole gezwungen, die fertigen Friedensverträge zu unterschreiben. Die Alternative wäre eine Besetzung Deutschlands durch Truppen der Westmächte gewesen. Deutschland hat mit dem besiegten Rußland, im Frühjahr 1918, ähnlich kompromißlos und radikal verfahren, als der Frieden von Brest-Litowsk zwischen den Mittelmächten und Rußland ausgehandelt wurde.

In den Versailler Friedensverträgen wurde Deutschland ziemlich ignorant und gegen besseres Wissen die Alleinschuld am Ersten Weltkrieg zugeschoben. Folglich sollte das vom Krieg angeschlagene Deutschland riesige Wiedergutmachungszahlungen an die Siegermächte des Ersten Weltkrieges leisten, wozu es aber wirtschaftlich nicht in der Lage war. Die deutsche Küste wurde als Druckmittel von der britischen Flotte abgeriegelt, so daß Deutschland bis zur Unterzeichnung der Friedensverträge, Mitte 1919, keinen internationalen Handel mehr betreiben konnte. Die deutsche Armee mußte bis auf hunderttausend Soldaten radikal abgebaut werden, so daß Deutschland sozusagen wehrlos den Siegermächten des Ersten Weltkrieges ausgeliefert war.

Deutschland mußte zudem bedeutende Gebiete an die Siegermächte des Ersten Weltkrieges abtreten. Enorme politische, wirtschaftliche und schließlich soziale Krisen waren die Folge von alldem in Deutschland. Die vielen Probleme und Krisen in Deutschland sorgten damals dafür, daß viele verarmte Deutsche das eben erst etablierte demokratische Politiksystem ablehnten und sich von den Parolen der Rechtsparteien (NSDAP) blenden ließen, was schließlich dazu führte, daß Adolf Hitler, der NSDAP-Chef am 30.1.1933 vom deutschen Präsidenten Paul von Hindenburg zum deutschen Kanzler ernannt wurde.

Wer sich intensiver mit dem Ersten Weltkrieg und der Weimarer Republik befassen möchte, kann im Internet diesbezüglich erfolgreich auf die Suche gehen. Da gibt es sehr viele gute Seiten zu diesen Themen. Ich will es hier dabei belassen, weil ich eine astrologische Website machen will und keine zeitgeschichtliche.

Die dominante Konstellation im Horoskop der Weimarer Republik ist die Saturn-Uranus-Opposition, fast genau auf der Achse Aszendent-Deszendent, wobei Uranus im Osten (am AC) aufsteigt und Saturn im Westen (am DC) absteigt. Das Altbekannte, oft Bewährte und Vertraute, das Kaiserreich (Saturn) verschwindet und macht, nicht freiwillig, Platz für das Neue, Unbekannte und daher Angstverursachende, nämlich Uranus als astrologisches Symbol des demokratischen Politiksystems in Deutschland.

Merkur in Schütze macht Quadrataspekte zu Uranus und Saturn. Es wurde in Deutschland, zur Zeit der Weimarer Republik, (in den Medien) meist ziemlich hitzig und aggressiv gestritten über den erzwungenen Wechsel von Monarchie hin zur unbekannten Demokratie. Unbekannt waren demokratische Verhältnisse damals zumindest für die Deutschen, die bisher nur von Monarchen, mehr oder weniger autoritär regiert wurden. Frankreich, Großbritannen und die USA hatten da schon wesentlich mehr demokrtische Erfahrungen.

Sonne Konjunktion Venus in Skorpion, im Trigon zum Jupiter, im Sextil zum Mond und im Quadrat zum Neptun. Deutlich sichtbar wird mit diesen Konstellationen die neue deutsche demokratische Regierung nach dem ersten Weltkrieg, die unter denkbar schwierigen Bedingungen versucht ihr Bestes zu geben. Viel Positives konnte da aber nicht gelingen. Zu sehr stand die neue deutsche Regierung unter dem Druck der Siegermächte und gleichzeitig unter dem Druck der inneren radikalen Gegner.

Mars in Schütze, im Trigon zum Saturn und im Sextil zum Uranus. Das Militär in Deutschland versuchte, in der Weimarer Zeit, beiden Seiten optimal zu dienen und gerecht zu werden, nämlich der aktuellen Demokratie und den Resten der vergangenen Monarchie. Es tendierte insgeheim (unbewußt?) aber dazu, die vergangene Monarchie spürbar zu favorisieren und daher die Gegner der Demokratie mehr zu unterstützen als die Demokraten in Deutschland.

Eine Pfeil-Grafik

Horoskop der Weltwirtschaftskrise

Horoskop der Weltwirtschaftskrise

Der 24.10.1929
Gegen 11h am 24.10.1929 begannen an der New Yorker Börse die Aktienkurse katastrophal an Wert zu verlieren. Für diesen Zeitpunkt ist das obige Horoskop berechnet. Eine Erholung stellte sich nicht mehr ein. Folglich brach an besagter New Yorker Börse Panik aus. Aktienbesitzer wollten nach dem 24.10.1929 soviel wertlos gewordene Aktien wie möglich innerhalb kürzester Zeit los werden. Am 29.10.1929 erreichte diese Panik ihren Höhepunkt. Menschen in Panik machen Fehler, die sie in normalen Zeiten nicht machen würden. Das ist menschlich, aber fatal. So nahm das Verhängnis ab dem 24.10.1929 seinen Lauf.

Zur Vorgeschichte des Börsencrashs.
England und Frankreich finanzierten ihre Kriegsanstrengungen im Ersten Weltkrieg vor allem mit Hilfe von Krediten. Kreditgeber waren Banken in den USA. Aus den USA bezogen beide Staaten nicht nur Kredite, sondern auch Waffen und sonstige kriegswichtige Produkte. Es liegt auf der Hand, daß der Erste Weltkrieg US-amerikanische Unternehmer und Banker enorm reich machte. Ab November 1918 war es aber vorbei mit Erstem Weltkrieg. Kaum jemand interessierte sich folglich noch für Kriegsprodukte und Kredite aus den USA.

Frankreich und England waren bei den USA, wie gesagt, nach Ende des Ersten Weltkrieges hoch verschuldet. Beide Staaten wollten die Kredite nach USA mit den Wiedergutmachungszahlungen aus dem besiegten Deutschland bedienen. Deutschland war aber aufgrund des verlorenen Ersten Weltkrieges sozusagen zahlungsunfähig, pleite, bankrott, wie auch immer. Um überhaupt Geld an England und Frankreich überweisen zu können, nahm Deutschland ebenfalls enorme (Wirtschafts)-Kredite bei Banken der USA auf. Aber erst nach dem Ersten Weltkrieg. Somit waren mindestens drei große Industrienationen in Europa nach dem Ersten Weltkrieg bei den USA hoch verschuldet, aber die Wirtschaft der USA konnte nicht mehr, wie bisher, vom Krieg in Europa klotzig profitieren. Die US-Banken waren also darauf angewiesen, daß England, Frankreich und Deutschland sehr pünktlich ihre Schuldenraten bezahlten. Aber auf keinen der drei Kandidaten war diesbezüglich Verlaß, weil fast pleite.

Erschwerend kam hinzu, daß viele Privatpersonen im Ersten Weltkrieg massenweise US-amerikanische Rüstungs-Industrie-Aktien kauften, weil diese hoch im Kurs standen. Nicht wenige Aktienkäufer verschuldeten sich für diese Käufe bis über beide Ohren. Verständlicherweise verloren diese Kriegs-Aktien nach dem Ende des Ersten Weltkrieges spürbar an Wert, sodaß Besitzer dieser Aktien ihre Schulden nicht mehr bezahlen konnten, wie sie dies bis zum Ende des Ersten Weltkriegs mit den hohen Gewinnen aus den Kriegsaktien locker tun konnten. Häufige Privatkonkurse waren damals in den USA die Folge. Hinzu kamen viele Bankenkonkurse nach dem Bankencrash 1929, die massive Firmenkonkurse in den USA, Europa und auf der ganzen Welt nach sich zogen. 1932 erreichte die Weltwirtschaftskrise ihren Höhepunkt.

Um das problematische internationale Finanzsystem während des Ersten Weltkriegs, bestehend aus höchst unseriösen und unsozialen finanziellen Abhängigkeiten, stabil halten zu können, hätte der Erste Weltkrieg endlos weiter geführt werden müssen. War wohl ein wenig schwierig, daß den europäischen Kriegsparteien (Frankreich. Großbritannien, Italien, Deutschland, Österreich/Ungarn, Osmanisches Reich, Rußland) 1918 begreiflich zu machen. Die waren nämlich allesamt so gut wie bankrott und gänzlich ausgeblutet in jeder Hinsicht. So geriet, das durch den Ersten Weltkrieg einigermaßen funktionierende weltweite Finanz-Schulden-System, nach Kriegsende 1918 immer mehr in Schieflage, bis es sich im Oktober 1929 selber zerstörte, weil kein Finanz- oder Börsenfachmann mehr damit zurechtkam.

Die Folgen des Börsencraschs von 1929 weltweit waren jahrelange kollektive Armut ohne Perspektiven, extrem hohe Arbeitslosigkeit überall, politische Endloskrisen und ohnmächtige Wut der Verarmten, die sich in ihrer Verbitterung und Verzweifelung massenweise extremen Rechtsparteien wie der NSDAP zuwandten.

Das Horoskop des Börsencrachs von 1929
Saturn, der astrologische Regulator, Grenzzieher, Rechnungspräsentierer und Richter ist direkt am AC im Tierkreiszeichen Schütze positioniert! Schütze wird vom Jupiter beherrscht, und der symbolisiert in erster Linie Wachstum. Endloses (Finanz)-Wachstum kann es nicht geben. Und wenn doch: was nutzen mich 50-Millionen Dollar auf meinem Konto, wenn es nichts zu kaufen gibt, oder wenn kein Händler Dollar akzeptiert? Das Ende von überzogenem Finanzwachstum heißt bekanntlich Inflation, also Sinn- und Wertverlust von bisher werthaltigem Geld. Saturn am Schütze-AC im Börsencrash-Horoskop symbolisiert das zwangsläufige katastrophale Ende des oben beschriebenen Finanzwahnsinns im und nach dem Ersten Weltkrieg. Bäume wachsen nun mal nicht in den Himmel, egal wie viele faule Tricks zur Anwendung kommen. Die Zeche der ganzen lausigen Angelegenheit bezahlte weitgehend der sogenannte kleine Mann auf der Straße, der meist arbeitslos und verarmt bei der Suppenküche seinen leeren Teller hin hielt. Damit wäre eigentlich schon alles Wichtige gesagt.

Noch einige astrologische Details.
Mond Konjunktion Pluto im Tierkreiszeichen Krebs. Diese Konstellation symbolisiert, den durch die Weltwirtschaftskrise massiv in Not (Pluto) geratenen sprichwörtlichen kleinen Mann (Mond) auf der Straße, deren Familien (Krebs) damals kaum ein solide funktionierendes soziales Netz auffing. Vielfach bekamen diese Personen auch noch falsche Infos (Mond und Pluto Quadrat MC in Waage) von sogenannten Fach-Autoritäts-Personen, im Sinne von: So schlimm wird es schon nicht werden! Ruhe bewahren, Panikverkäufe machen alles nur noch schlimmer. Venus und Merkur Opposition Uranus symbolisieren die plötzlich außer Kontrolle geratenen Aktienkurse am 24.10.1929. Jupiter in Zwillinge im Trigon zum Merkur in Waage symbolisieren die relativ wenigen Wissenden, die im voraus ahnten oder wußten was im Oktober 1929 kam, und rechtzeitig aus den sinkenden Finanz-Booten aussteigen konnten, indem sie faule Aktien rechtzeitig abstießen und von den Gewinnen sichere Werte kauften, solange das noch ging.

Eine Pfeil-Grafik

Horoskop des Nationalsozialismus

Horoskop des Nationalsozialismus

24.2.1920
Am 20.2.1920 wurde die bisherige Deutsche-Arbeiterpartei (DAP) in München amtlich in Nationalsozialistische-Deutsche-Arbeiterpartei (NSDAP) umbenannt. Vier Tage später, am 24.2.1920 gegen 19h 30m, verkündete die Führung der NSDAP ihr sogenanntes 25-Punkte-Programm im Münchener Hofbräuhaus der Öffentlichkeit, das von Adolf Hitler, Gottfried Feder und einem der Gründer der DAP, Anton Drexler verfaßt wurde. Das ist meiner Ansicht nach die Geburt des Nationalsozialismus in Deutschland. Für diesen Zeitpunkt ist das obige Horoskop berechnet.

Adolf Hitler
Bekannte Nationalsozialisten der ersten Stunde waren der Offizier Rudolf Hess, und der Gefreite Adolf Hitler. Die beiden relativ unbekannten Gründer der DAP, Anton Drechsler und Karl Harrer, wurden schnell ins Abseits befördert, als der zielstrebige und kaltblütige Hitler im Juli 1921 Chef der NSDAP wurde.

Adolf Hitler blieb hochdekoriert, aber immer noch nur Gefreiter, bei Kriegsende 1918 vorerst in der deutschen Armee. Es wurde behauptet, daß er damals allgemein recht orientierungslos war. Hitler wurde während des Ersten Weltkrieges nie befördert, obwohl er von 1914 bis 1918 dabei war. Angeblich wegen fehlenden Fähigkeiten. Die hohen Auszeichnungen Hitlers, aufgrund von besonderen Leistungen im Krieg, sorgten meiner Ansicht nach dennoch dafür, daß höhere und hohe Offiziere auf den einfachen Soldaten Hitler aufmerksam wurden.

Besagte Offiziere betrauten Hitler nach dem Ersten Weltkrieg alsbald mit "Sonderaufgaben". Er erhielt eine politische Schulung und wurde innerhalb der Armee als politischer Redner und Schulungssoldat eingesetzt. Ferner schickten besagte Offiziere den Gefreiten Hitler als Spitzel in diverse politische Parteien. Was er dort hörte und sah, berichtete er seinen Vorgesetzten. Wurde Hitler nach dem Ersten Weltkrieg von hohen ambitionierten deutschen Offizieren politisch instrumentalisiert und für seine kommende Aufgabe vorbereitet? Es sieht für mich so aus.

Im Zentrum des Horoskops ist ein großes Trigon, bestehend aus den Planeten Sonne bei Uranus, Mars und Pluto nicht zu übersehen. Diese Konstellation zeigt das Wesentliche des Nationalsozialismus auf den ersten Blick. Bekämpfung des alten politischen Systems, ersichtlich an der Opposition zwischen Sonne und Uranus in Haus sechs gegenüber von Saturn in Haus zwölf. Unterstützt wurde die NSDAP vom Militär (Mars) und von reichen Personen und Familien mit weit gesteckten und egoistischen Zielen im Hintergrund (Pluto). Das stark betonte Tierkreiszeichen Fische weist auf viel Idealismus, Romantik, Fantasie, Selbstlosigkeit und Hingabebereitschaft bei den Nationalsozialisten hin. Kann man das glauben, bei all dem was sie angerichtet haben? Die Lösung der Frage dürfte im gegenüber liegenden, recht pragmatischen Tierkreiszeichen Jungfrau zu suchen sein. Motto: Edle Ziele heiligen die Mittel, oder so was ähnliches.

Mars in Skorpion macht harmonische Aspekte zum Saturn, zur Sonne und zum Pluto. Für mich bedeutet das, daß die Reichswehr (Mars) damals nach drei Seiten hin gute und ausbaufähige Beziehungen unterhielt. Einmal mit dem bestehenden demokratischen politischen System (Saturn). Dann mit dessen Gegenpol NSDAP (Sonne und Uranus), und schließlich auch mit reichen und einflußreichen Personen und Familien im Hintergrund (Pluto). Motto bei damaligen führenden deutschen Militärs, war meiner Ansicht nach: Die Gruppe, die sich am Ende durchsetzt, wird für eigene Ziele unterstützt und instrumentalisiert. Mars macht auch eine Opposition zum Mond. Betrachteten, zumindest die Macher der Reichswehr, das eigene Volk (Mond) als Gefahr, Gegner oder Bedrohung? Für mich sieht es so aus. Die Revolution in Deutschland 1918 wurde von Matrosen der Marine, also von befehlsverweigernden Soldaten, losgetreten. Sie erfaßte dann aber recht schnell auch die übrige deutsche Bevölkerung, und das waren Zivilisten, die nach Meinung der Armeeführung schuld daran waren, daß die Armee aufgeben mußte und den Ersten Weltkrieg so verlor. Stichwort: Dolch-Stoß-Legende.

Als Sieger des politischen Zweikampfs: Weimarer Republik kontra Nationalsozialismus, etablierten sich letztendlich die Nationalsozialisten, als Hitler am 30.1.1933 vom Reichspräsident Hindenburg zum deutschen Kanzler ernannt wurde, weil er Chef der stärksten Partei im deutschen Reichstag war. Innerhalb kürzester Zeit haben die Nationalsozialisten nach dem 30.1.1933 das bestehende demokratische System in Deutschland beseitigt und Deutschland in eigenem Sinne diktatorisch gleichgeschaltet. Mars in Skorpion deutet darauf hin, daß die Führung der Reichswehr damals insgeheim von nicht zu unterschätzenden Rachegedanken geleitet wurde. Schließlich haben Deutschland und dessen Verbündete den Ersten Weltkrieg verloren, und das konnten viele hohe deutsche Offiziere nicht einfach so akzeptieren. Wohl eine Frage der Offiziers-Ehre, was immer das sein mag.

Mond im Tierkreiszeichen Stier, im achten Haus, im Quadrat zur Jupiter/Neptun-Konjunktion, im Quadrat zur Venus und schließlich noch in Opposition zum Mars. Das ist eine ganze Menge. Deshalb ein Aspekt nach dem anderen. Mond im Tierkreiszeichen Stier und im achten Haus symbolisiert ein deutsches Volk in einer materiellen und finanziellen Krise oder Notlage. Die Weimarer Republik war eine Dauer-Krisen-Zeit (Haus acht), weil Deutschland den Ersten Weltkrieg verloren hatte und deshalb militärisch, finanziell und materiell (Stier) total ausgebrannt war, ohne Aussicht auf ein Ende der Krisenzeit. Die Versailler Friedensverträge sorgten dafür, daß Deutschland nach 1918 nicht zur Ruhe und Wohlstand kam. Ein Volk das in einem Krieg radikal mißbraucht und verheizt wurde und danach ständig hungert, friert und krank in jeder Hinsicht ist, hofft inständig auf bessere Zeiten (Jupiter Konjunktion Neptun), egal wer diese ermöglicht und herbeiführt. Auch ein rechtsradikaler Hitler plus Anhänger war da willkommen. Immerhin war das jemand, der aus den Reihen des sogenannten "kleinen Mannes" kam, und deshalb wohl für vertrauenswürdig gehalten wurde. Von Krieg und Militär hatte das deutsche Volk damals mehrheitlich und verständlicherweise die Nase voll (Mond Opposition Mars).

Eine Pfeil-Grafik

Eine Haus-Grafik