Mundane Uranus-Neptun-und-Pluto-Transite

Mundane Transite: Uranus bis Pluto (2000 bis 2030)

10.06.2009
Uranus Halbsextil Neptun
24.06.2012
Uranus Quadrat Pluto
12.08.2017
Uranus Halbquadrat Neptun
29.08.2025
Uranus Sextil Neptun
18.07.2026
Uranus Trigon Pluto
25.07.2026
Neptun Sextil Pluto
29.11.2026
Uranus Trigon Pluto
15.01.2027
Uranus Sextil Neptun
15.06.2027
Uranus Trigon Pluto
28.06.2027
Neptun Sextil Pluto
13.01.2028
Uranus Trigon Pluto
09.06.2028
Neptun Sextil Pluto

Uranus-Neptun-Aspekte
Technik und Fortschritt expandieren weltweit und aktivieren fatale Fantasien und Illusionen im Sinne von: freiheitlich oder technisch ist alles machbar. Revolutionen können sich unkontrollierbar und verwirrend ausweiten und dabei die allgemeine Sicherheit und Stabilität gefährden. Bekannte regionale und überregionale Krisenbereiche an besten meiden. Fortschritt macht Spiritualität scheinbar überflüssig.


Uranus-Pluto-Aspekte
Fortschritt oder rebellische Veränderungen können Gefahren aktivieren und Krisen mit ungewissem Ausgang verursachen. Rebellen können totale Macht oder Kontrolle erhalten. Vorsicht vor destruktiv-rebellischen Aktionen. Letztendlich kann man Gefahren, die mit diesen Konstellationen einhergehen, nicht gänzlich ausweichen. Man kann nur bewusst bekannte Gefahren- und Krisenbereiche meiden.


Neptun-Pluto-Aspekte
Spiritueller oder religiöser Machtmissbrauch kann Sinn- und Glaubenskrisen auslösen. Damit einher-gehend ist eine Auflösung von spirituellen Illusionen möglich. Spiritueller Fanatismus kann Probleme verursachen. Gewalt, kapitalistische Auswüchse und Machtmissbrauch können niemals spirituell sinnvoll sein. Kapitalistische Problembereiche werden von spirituellen Mächten optimierend bearbeitet.