Die drei Kreuze | Kardinal, Fixiert, Veränderlich

Die Aspekte

Ein Sextil-Symbol Ein Sextil
ist ein harmonischer 60-Grad-Abstand. Sextile begünstigen in erster Linie das Herbei-Führen von positiven Weiter-Entwicklungen in allen Bereichen.
Ein Quadrat-Symbol Ein Quadrat
ist ein aggressiver 90-Grad-Abstand. Quadrate begünstigen Konkurrenz-Konflikte in allen Bereichen, die Beteiligte aber auch dazu bringen können, unbewusste Gründe für Konflikte zu erkennen und abschließend zu bereinigen.
Ein Trigon-Symbol Ein Trigon
ist ein harmonischer 120-Grad-Abstand. Trigone begünstigen positive Entwicklungen und Glück in allen Bereichen, die Betroffene aber auch dazu bringen können, leichtsinnig, überheblich und nachlässig zu werden.
Ein Opposition-Symbol Eine Opposition
ist ein aggressiver 180-Grad-Abstand. Oppositionen sind mit Quadraten vergleichbar. Sie begünstigen alltägliche Konflikte und Probleme, die Betroffene dazu auffordern, bereinigende und korrigierende Aktivitäten zu starten.

Bedeutungen der Kreuze

Ein Kardinal-Symbol Kardinal
Ein Vorhaben beginnen beziehungsweise aktivieren
Ein Fixiert-Symbol Fixiert
Vorhaben-Ergebnisse Sichern, fixieren und Ausbauen
Ein Veränderlich-Symbol Veränderlich
Bestehendes in Frage stellen und verändern

Kardinale Tierkreiszeichen

Kardinale Tierkreiszeichen beginnen Jahreszeiten:
Ein Widder-Symbol Widder = Frühling
Ein Krebs-Symbol Krebs = Sommer
Ein Waage-Symbol Waage = Herbst
Ein Steinbock-Symbol Steinbock = Winter

Fixierte Tierkreiszeichen

Fixierte Tierkreiszeichen mitteln Jahreszeiten:
Ein Stier-Symbol Stier = Frühling
Ein Löwe-Symbol Löwe = Sommer
Ein Skorpion-Symbol Skorpion = Herbst
Ein Wassermann-Symbol Wassermann = Winter

Veränderliche Tierkreiszeichen

Veränderliche Tierkreiszeichen sind Übergänge von Jahreszeit zu Jahreszeit:
Ein Zwillinge-Symbol Zwillinge = Übergang vom Frühling zum Sommer
Ein Jungfrau-Symbol Jungfrau = Übergang vom Sommer zum Herbst
Ein Schütze-Symbol Schütze = Übergang vom Herbst zum Winter
Ein Fische-Symbol Fische = Übergang vom Winter zum Frühling

Aktive und passive Tierkreiszeichen

Die aktiven Tierkreiszeichen machen Sextil-Abstände zueinander. Aktiv sind die Feuer-und-Luft-Tierkreiszeichen:

Aktive Tierkreiszeichen verbindet, dass sie unternehmungs-lustig und neugierig sind.

Die passiven Tierkreiszeichen machen ebenfalls Sextil-Abstände zueinander. Passiv sind die Erde-und-Wasser-Tierkreiszeichen:

Passive Tierkreiszeichen verbindet, dass sie es gerne eher ruhig und vorsichtig angehen lassen.

Tierkreiszeichen, die einem Element angehören, machen Trigone zueinander. Tierkreiszeichen eines Elements vertragen sich somit ausgesprochen gut miteinander, weil sie symbolisch aus dem selben Holz geschnitzt sind. Es gibt zwischen Tierkreiszeichen eines Elements kaum Konflikt-bildende Reibungs-Punkte, aber auch kaum aktivierende Impulse hinsichtlich gemeinsame Weiter-Entwicklung und Fehler-Korrekturen.

Tierkreiszeichen, die einem Kreuz angehören, machen Quadrate zueinander. Tierkreiszeichen eines Kreuzes vertragen sich somit nicht gut miteinander, weil sie jeweils Elementen angehören, die sich abstoßen- aber auch gegenseitig spürbar aktivieren und zu erhöhten Leistungen und Fehler-Korrekturen anspornen können.

Gegenüber-liegende Tierkreiszeichen machen Oppositionen zueinander. Gegenüber-liegende Tierkreiszeichen halten sich symbolisch gegenseitig Spiegel vor. Jeweils ein Tierkreiszeichen einer Achse hat oder kann etwas, das das gegenüber-liegende nicht hat oder nicht kann. Gegenüber-liegende Tierkreiszeichen können sich konstruktiv ergänzen, wenn sie damit aufhören, sich gegenseitig ihre vermeintlichen Fehler und Defizite vorzuhalten.

Zeichen, die in Tierkreisen direkt neben-einander-liegen stoßen sich gegen-seitig ab, weil sie Elementen angehören, die sich nicht sonderlich mögen.