Die vier Elemente

Das Element-Feuer

Das Widder-Symbol Widder
Feuer, das verbrennt und neu belebt
Das Löwe-Symbol Löwe
Feuer, das Selbstvertrauen und Mut verleiht
Das Schütze-Symbol Schütze
Feuer, das leuchtet und Weisheit verleiht

Das Element-Erde

Das Stier-Symbol Stier
Materie in der Natur: Holz, Steine, Erz, Erdboden, Pflanzen
Das Jungfrau-Symbol Jungfrau
Materie, die fachmännisch bearbeitet wird
Das Steinbock-Symbol Steinbock
Materielle Produkte, die verkauft werden

Das Element-Luft

Das Zwillinge-Symbol Zwillinge
Luft, die Wolken mit sich bringt
Das Waage-Symbol Waage
Luft, die Wolken vertreibt
Das Wassermann-Symbol Wassermann
Luft, die über Wolken weht

Das Element-Wasser

Das Krebs-Symbol Krebs
Wasser, das zielgerichtet fließt
Das Skorpion-Symbol Skorpion
Unterirdisch fließendes Wasser
Das Fische-Symbol Fische
Wasser, in Form von Regen, Dampf und Nebel

Bedeutungen der vier Elemente

Element Feuer

Das Element Feuer befähigt uns dazu, alltäglich Tatkraft und Leistungs-Energie zu entwickeln und uns unseren Aufgaben in den Bereichen Beruf, Gesellschaft und Familie zu stellen. Es verleiht uns Selbstvertrauen, Mut und auch aggressive Energien, wenn es darum geht, uns in alltäglichen Wettkämpfen und Auseinandersetzungen zu behaupten. Das Element Feuer ist gleich-bedeutend mit Lebens-Energie, die im Herzen aktiviert wird. Intuition ist ein weiteres Feuer-Stichwort. Intuition verleiht uns die Fähigkeit, Informationen zu bündeln und ganzheitlich zu verstehen, bevor der Verstand Unterschiede benennt und bewertet und bevor wir uns in Gefühlen und Fantasien verirren können. Das Element Feuer befähigt uns auch dazu Idealismus zu entwickeln, den wir brauchen um Vorhaben zu aktivieren, die kaum finanzielle Gewinne ermöglichen, aber trotzdem Sinn machen. Nicht zuletzt verleiht das Element Feuer uns auch problematische Energien, mit denen wir destruktiv und zerstörerisch auch dort aktiv werden können, wo es nicht angebracht und sinnvoll ist.

Element Erde

Das Element Erde verleiht uns in erster Linie Realismus, Erdung und Bodenhaftung. Damit ausgestattet, können wir alltäglich erkennen, wann wir Gefahr laufen, Illusionen und Luftschlösser mit Realitäten zu verwechseln und wenn wir Gefahr laufen, uns in ideologischen, politischen oder religiösen Phrasen ohne Sinn zu verirren. Weiter verleiht das Element Erde uns Geduld und Ausdauer, die wir für die Verrichtung von Qualitäts-Arbeit brauchen. Materialismus kann ein problematischer Aspekt des Erd-Elements dann sein, wenn wir materiellen Besitz spirituellen Werten vorziehen und wenn wir glauben, dass wir mit Geld und Reichtum Gott spielen können. Das Erd-Element wird auch dann problematisch gehandhabt, wenn wir allzu stur und unbeweglich Dinge tun, die nicht mehr zeitgemäß, sinnvoll und ziel-führend sind. Das Element Erde verleiht Fantasien und geistig-spirituellen Energien Form und Gestalt. Ist die Folge ein spürbarer Freiheits-Verlust?

Element Luft

Das Element Luft verleiht uns alltäglich analytische und ratioanale Fähigkeiten, mit denen wir erkennen, was sinnvoller-weise getan werden sollte und was auf später verschoben- oder sogar gänzlich verworfen werden sollte. Es verleiht uns auch die Fähigkeit, mit anderen Kontakt aufzunehmen und uns so mitzuteilen, dass andere verstehen was wir wollen und nicht wollen. Das Element Luft befähigt uns dazu, alltäglich aufs Neue Ordnung in Unordnung zu bringen und Aufgaben und Vorhaben logisch, effektiv und ziel-führend zu handhaben. Problematisch arbeiten wir mit dem Element Luft, wenn wir unsere Gedanken, Ideen und Pläne mit realen Gegebenheiten und Möglichkeiten verwechseln und folglich falsche Entscheidungen an Realitäten vorbei-treffen. Wir arbeiten mit dem Element Luft auch problematisch, wenn wir neutrale Gegensätze, wie zum Beispiel Tag und Nacht, mit Gut und Böse bewerten.

Element Wasser

Das Element Wasser verleiht uns die Fähigkeit Gefühle, Träume und Fantasien, also innere (lebendige?) Bilder zu entwickeln, die wir verwirklichen können. Gefühle, Träume und Fantasien sind bekanntlich vielfältig, und wenn wir uns in dieser Vielfalt verirren, erleben andere uns als launisch, weltfremd, wechselhaft und im Extremfall sogar als unberechenbar und unbeständig. Gefühle ermöglichen es uns zu erkennen, was wir mögen, lieben oder brauchen und was wir ablehnen, nicht mögen oder nicht lieben. Gefühle befähigen uns alltäglich also dazu, die Spreu vom Weizen in allen Bereichen zu trennen. In der Natur passt sich Wasser oft den materiellen Gegebenheiten an. Analog dazu, verleiht es auch uns Menschen die Fähigkeit uns Gegebenheiten aller Art anzupassen, weil es auf Dauer zermürbend und kraft-raubend ist, gegen den Strom zu schwimmen, obwohl man dabei zur Quelle gelangen kann, wenn man das will.

Weiter zur Webseite: Drei Kreuze