Eine Haus-Grafik

Bernd Speicher, Schwalbach/Saar


Die Planeten

Persönliche Planeten

Sonne (Männlich)
Mond (Weiblich)
Merkur (Verstand)
Venus (Liebe)
Mars (Konfliktführung)

Gesellschaftliche Planeten

Jupiter (Religion)
Saturn (Politik)

Kollektive Planeten

Uranus (Industrialisierung)
Neptun (Kommunismus)
Pluto (Kapitalismus)

Schnelle Planeten

Sonne: Durchquerung des Tierkreises in rund 1em Jahr
Mond: Durchquerung des Tierkreises in rund 29 Tagen.
Merkur: Ständiger Begleiter der Sonne
Venus: Ständige Begleiterin der Sonne
Mars: Durchquerung des Tierkreises in rund 2 Jahren

Langsame Planeten

Jupiter: Durchquerung des Tierkreises in rund 12 Jahren
Saturn: Durchquerung des Tierkreises in rund 29 Jahren
Uranus: Durchquerung des Tierkreises in rund 84 Jahren
Neptun: Durchquerung des Tierkreises in rund 164 Jahren
Pluto: Durchquerung des Tierkreises in rund 250 Jahren

Neue Planeten

Uranus: Entdeckung: 1781
Neptun: Entdeckung: 1846
Pluto: Entdeckung: 1930

Alte Planeten

Astrologisch immer schon bekannt:
Sonne
Mond
Merkur
Venus
Mars
Jupiter
Saturn

Eine Pfeil-Grafik

Details zur Sonne

Ein Symbol der Sonne
Die Sonne ist eines der beiden astrologischen Hauptlichter. Das zweite ist der Mond. Wegen ihrer Größe unterscheiden sich die beiden astrologischen Hauptlichter markant von den übrigen 8 astrologisch-relevanten Planeten. Die Sonne ist aus heliozentrisch-himmelsbezogener Sicht kein Planet (Wandelstern), sondern ein Fixstern und das anziehende Zentrum unseres Sonnensystems. Aus geozentrisch-erdbezogener Sicht ist die Erde das Zentrum des Sonnensystems. Die Sonne symbolisiert den Persönlichkeitskern oder das innere Zentrum eines Horoskopeigners, oder das zentrale Hauptthema eines Ereignisses. Sie symbolisiert auch das energie-erzeugende, lebens-spendende und selbstvertrauen-aktivierende Herz bei Menschen und Tieren. Die Sonne bewegt sich in rund einem Jahr einmal durch den Tierkreis. Ein Tierkreiszeichen durchquert sie in rund 30 Tagen.

Eine Pfeil-Grafik

Details zum Mond

Ein Symbol des Mondes
Der Mond durchquert den Tropischen Tierkreis in rund 29 Tagen. Ein Tierkreiszeichen durchquert er in etwas mehr als 2 Tagen. Mit einer Tagesgeschwindigkeit von rund 13 Grad, ist der Mond der schnellste der astrologisch relevanten Himmelskörper. Astronomisch ist er, wie die Sonne, kein Planet, sondern der Trabant (Begleiter) der Erde. Wegen seiner Erdnähe erscheint der Mond uns in etwa so groß wie die Sonne, obwohl er viel kleiner ist als diese. Der Mond symbolisiert die recht veränderlichen Gefühle, Träume und Stimmungen bei Menschen. Ebenso symbolisiert der Mond das unbewußte innere Kind in Erwachsenen, das gerne Schutz, Wunscherfüllung und Fürsorge bei Partnern und Angehörigen sucht. Der Mond symbolisiert auch alles was man sozusagen "im Schlaf beherrscht", also alles was man einstudiert und gelernt hat und daher mehr oder weniger automatisch und ohne nachdenken zu müssen abarbeiten kann. Auto fahren zum Beispiel, oder die Bewegungen beim Schwimmen.

Eine Pfeil-Grafik

Details zum Merkur

Ein Symbol des Merkur
Der Planet Merkur ist ständiger Begleiter der Sonne. Er entfernt sich von der Sonne nie weiter als 28 Grad. Vor der Sonne ist Merkur Morgenstern, hinter der Sonne ist er Abendstern. Merkur ist mythologisch der Bote der Götter, der Botschaften von den Göttern zu den Menschen bringt. Diese Funktion handhabt Merkur mitunter großzügig und kreativ, was konkret bedeutet, daß er lügt wie gedruckt, wenn er glaubt, das tun zu müssen. Merkur ist der menschliche Verstand, der in erster Linie neutrale Gegensätze erkennt, bewertet und oft konfliktbildend kritisiert. Ferner symbolisiert er die Sprache, das Gedächtnis und die Fähigkeit Ordnung zu schaffen.

Eine Pfeil-Grafik

Details zur Venus

Ein Symbol der Venus
Die Venus ist mythologisch die Göttin der menschlich-egoistischen Liebe. Hier kann man sich einmal Gedanken darüber machen, was oder wen man so alles lieben kann. Venus symbolisiert neben menschlicher Liebe auch Erotik und kreativ-künstlerisches Schaffen und Gestalten. Sie symbolisiert auch Geld und Reichtümer, die der Besitzerin oder dem Besitzer scheinbar einen Mehrwert geben, der aber spätestens beim Tod hinfällig wird. Der Planet Venus ist, wie der Merkur, ständige Begleiterin der Sonne. Der Planet Venus entfernt sich im Tropischen Tierkreis nie weiter als 48 Grad von der Sonne. Vor der Sonne ist der Planet Venus Morgenstern, hinter der Sonne ist er Abendstern.

Eine Pfeil-Grafik

Details zum Mars

Ein Symbol des Mars
Mars ist mythologisch der Gott, der für Kriegführung und Konflikte zuständig ist. Warum werden Kriege oder Konflikte überhaupt, auch vorbeugend-präventiv, geführt? In der Regel, weil man sich damit fremden materiellen Besitz oder fremdes Land aneignen oder erobern will, oder weil man eigenen Besitz, eigene Interessen oder eigenes Territorium gegen scheinbare oder wirkliche fremde Zugriffe verteidigen will. Besitz ist eine Entsprechung der Venus. Der Planet Mars durchquert den Tropischen Tierkreis in rund 2 Jahren. Ein Tierkreiszeichen durchquert er in rund 60 Tagen. Mars ist der erste selbstständige äußere Planet. Der Mond gehört zur Erde, und Merkur und Venus gehören untrennbar zur Sonne.

Eine Pfeil-Grafik

Details zum Jupiter

Ein Symbol des Jupiter
Jupiter braucht rund 12 Jahre um den Tierkreis einmal zu durchlaufen. Er verbleibt in einem Tierkreiszeichen rund 1 Jahr. Diese Konstellationen sind daher gesellschaftliche, die Angehörige eines Jahrgangs betreffen. Jupiter wird traditionell auch das Große Glück genannt, das Begünstigte reich beschenkt und Wachstum ermöglicht. Moderne Astrologen betrachten Jupiter nicht mehr ganz so positiv, wie alte Astrologen, denn ihm unterstehen auch so problematische Dinge wie Leichtsinn, Übermut, unkontrolliertes Wachstum in allen Bereichen → Inflation und dann Armut, sowie diverse religiöse Aktivisten, die mit Betrug, Scheinheiligkeit und Hinterlist ihre zwielichtigen und egoistischen Ziele verfolgen.

Eine Pfeil-Grafik

Details zum Saturn

Ein Symbol des Saturn
Saturn durchquert den Tierkreis in rund 29 Jahren einmal. Für die Durchquerung eines Tierkreiszeichens benötigt er daher etwas mehr als 2 Jahre. Alle Menschen, die in dieser Zeit geboren wurden, haben den Saturn im gleichen Zeichen. Saturn ist der astrologische Gott der Gesetze definiert und erläßt, der Korrekturen einleitet, der auf Problembereiche hinweist und der Grenzen zieht. Er präsentiert längst vergessene Rechnungen, und sorgt dafür, daß diese auch beglichen werden. Saturn korrigiert das, was Jupiter zu leichtsinnig, überheblich und selbstverliebt verbockt oder verbockt hat. Jupiter und Saturn sind astrologische Gegensätze, wie Venus (Geliebte) und Mars (Krieger) oder wie Sonne (Tag) und Mond (Nacht). Jupiter symbolisiert Expansion, Wachstum, Vermehrung und irgend-wann, wenn niemand korrigierend eingreift, Inflation, also Wertlosigkeit und Armut. Saturn symbolisiert das Gegenteil, nämlich Kontraktion, Realismus, Begrenzung und Konzentration auf das Wesentliche und Sinnvolle.

Eine Pfeil-Grafik

Details zum Uranus

Ein Symbol des Uranus
Uranus braucht für die Durchquerung des Tropischen Tierkreises rund 84 Jahre. Ein Tierkreiszeichen durchquert er in rund 7 Jahren. Alle Menschen, die in dieser Zeit geboren wurden, haben den Uranus im gleichen Zeichen. Uranus wurde 1781 astronomisch neu entdeckt. Mythologisch war er immer schon als Erstgeborener von Gaja (Erde) bekannt. Als solcher schuf er allerlei Dämonen, die er nachfolgend in die Erde verbannte. Uranus wurde in der Zeit der beginnenden Industrialisierung in England und der Großen Revolution in Frankreich am Himmel neu entdeckt. Seine Entsprechungen sind daher auch: Revolutionen, gewaltsame kollektive Veränderungen und Technischer Fortschritt, sowie damit einher gehende Unruhe, Hektik und Streß. Ein großes Problem bei Rebellen, die ursprünglich mit dem Ziel angetreten sind, die Menschheit freier zu machen, ist oft, daß sie nach getaner Arbeit ebenso radikal, intolerant und destruktiv gegen ideologische Gegner vorgehen, wie ihre Vorgänger in hohen Positionen.

Eine Pfeil-Grafik

Details zum Neptun

Ein Symbol des Neptun
Neptun braucht für die Durchquerung des Tropischen Tierkreises rund 164 Jahre. Ein Tierkreiszeichen durchquert er in rund 14 Jahren. Alle Menschen, die in dieser Zeit geboren wurden, haben den Neptun im gleichen Zeichen. Astronomisch wurde Neptun 1846 entdeckt. Mythologisch war er immer schon als Gott der Meere und des (Grund)-Wassers bekannt. Neptun wurde kurz vor der Veröffentlichung des Kommunistischen Manifests in England und während den Opium-Kriegen (1839 - 1842 und 1856 - 1860) zwischen England und China neu entdeckt. Die Kommunisten wollten und wollen, als Gegenpole zu den ausbeuterischen Kapitalisten, die Erde und die Menschheit reformieren und spirituell optimal neu gestalten. Gelang bisher nicht ganz, aber ein Anfang ist gemacht. Spirituell bedeutet: Geistig. Neptun ist aber auch der Gott der Rauschgifte und der medialen Bilderwelten (Fernsehen, Kino, Internet), von denen sich nicht wenige Menschen blenden lassen und nicht sinnvoll distanzieren können. An Rauschgiften verdienen zwielichtige kapitalistische Gestalten sich dumm und dämlich. Hauptsache reich werden, egal auf welche Weise.

Eine Pfeil-Grafik

Details zum Pluto

Ein Symbol des Pluto
Der Planet Pluto braucht für die Durchquerung des Tropischen Tierkreises rund 250 Jahre. Für die Durchquerung eines Tierkreiszeichens braucht er über 20 Jahre. Alle Menschen, die in dieser Zeit geboren wurden, haben den Pluto im gleichen Zeichen. Mythologisch ist Pluto der Gott der Unterwelt, wo er über die Bodenschätze und Dämonen herrscht. Deshalb wird Pluto auch: Der Reiche genannt. Astronomisch wurde der Planet Pluto 1930 entdeckt, als in Europa im Verlauf der Weltwirtschaftskrise antikapitalistische, antikommunistische und antidemokratische, sogenannte faschistische Diktatoren, das politische Zepter übernahmen oder überreicht bekamen. In Deutschland hieß einer dieser Diktatoren bekanntlich Adolf Hitler. In Italien hieß er Benito Mussolini. Pluto ist auch der Gott der Atomenergie. 1938, also 8 Jahre nach der astronomischen Entdeckung Plutos, gelang Otto Hahn in Berlin die erste fragwürdige Atomkern-Spaltung, und 1945 explodierten über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki US-amerikanische Atombomben mit maximaler Zerstörungskraft. Pluto symbolisiert auch Totale Kriegführung (Erster und Zweiter Weltkrieg, Korea und Vietnamkrieg) und Totale Gewalt und Zerstörungen in denselben. Der Wiederaufbau zerstörter Länder oder Kontinente nach Totalen Kriegen macht Kapitalisten noch reicher als sie es ohnehin schon sind. Pluto symbolisiert ebenso die rücksichtslose Ausbeutung und Zerstörung der Natur durch sogenannte Raubtier-Kapitalisten. Dem Planeten Pluto wurde im Jahr 2006 von der zuständigen Behörde der Planetenstatus aberkannt. Das war unbewußt die Entmachtung eines destruktiven Gottes. Ich habe damals aufgeatmet. Trotzdem arbeiten Astrologen weiterhin mit Pluto. Ich auch, weil er als relativ unbedeutender Kleinplanet ja weiterhin existiert, und weiterhin versucht sein Unwesen zu treiben.

Eine Pfeil-Grafik

Details zur Mondknoten-Achse

Symbole der Mondknoten
Mondknoten werden, aufgrund der astrologisch-geozentrisch-erdbezogenen Sicht auf das Sonnensystem, die beiden gegenüber liegenden Schnittpunkte der Bahnen von Sonne und Mond genannt. Mondknoten sind also keine sichtbaren Himmelskörper, sondern berechnete Punkte. Die mittlere Mondknotenachse bewegt sich in rund 18 Jahren rückläufig einmal durch den Tropischen Tierkreis. Ein Tierkreiszeichen durchquert die Mondknotenachse in rund eineinhalb Jahren. Im Bereich der Mondknoten wird Unbewußtes (Mond) nach und nach bewußt (Sonne) gemacht. Etliche Astrologen bezeichnen die Mondknotenachse auch als Zentrum von Horoskopen, weil sich in der Mondknotenachse die beiden astrologischen Hauptlichter, eben Sonne und Mond, vereinigen. An den Mondknoten finden Eklipsen (Finsternisse) statt. Bei einer Sonnenfinsternis stehen Sonne und Mond im Tierkreis dicht beieinander, in einer sogenannten Konjunktion. Bei einer Mondfinsternis stehen sich beide gegenüber, in einer sogenannten Opposition. Der Aufsteigende Mondknoten wird mitunter auch Drachenkopf genannt. Der Absteigende Mondknoten wird auch Drachenschwanz genannt. Man stelle sich hier bildlich eine Schlange vor, die sich unterirdisch durch die vergangenen Jahrhunderte schlängelt und in der aktuellen Inkarnation (Existenz als Mensch) ihren Kopf auf der Erde zeigt. Menschen kommen demnach, aufgrund eines intelligenten- aber nicht zu verstehenden Hintergrundsystems, immer wieder auf diese Erde, um hier Karma (selbst verursachte Schuld) abzutragen.

Eine Pfeil-Grafik

Eine Haus-Grafik